Bunt & individuell - Weinetiketten einfach selbst drucken

Mit seinen Produkten auffallen möchte jeder - doch wie erreicht man am besten die Aufmerksamkeit und Kaufentscheidung der Endkunden? Die Regale im Handel sind voll mit gleichartigen Produkten, also muss man mit dem Äußeren seines Produkts Aufsehen erregen. Ansprechende farbige Etiketten helfen dabei, das Produkt zum Blickfang werden zu lassen - und das auch schon bei kleinem Budget und Auflagen.

Unser Kunde

Ein Winzer mit einem Weingut mit 6 ha Rebenfläche, Wein-Wirtschaft und einer breiten Rebsortenpalette. Die ökologische Bewirtschaftung liegt im Fokus unseres Kunden und ist sein Alleinstellungsmerkmal.

Die Aufgabe

Bisher nutzte der Kunde das Thermotransferverfahren zum Druck seiner Flaschenetiketten. Hierfür verwendete er, mit seinem Logo, vorbedruckte Etiketten, die er einfarbig schwarz mit seinem Etikettendrucker nachbeschriftete. Mit dem bisherigen Druckverfahren war es ihm nicht möglich pro Weinsorte ein auffälliges, sich deutlich von den anderen abgrenzendes Etikett zu drucken. Da es dem Kunden jedoch wichtig ist, seine Weinbezeichnungen (z.B. Spätlese, Eiswein usw.) und das Etikett an sich farbig zu gestalten, um zwischen anderen Weinflaschen auffallen zu können, suchte er eine farbige Alternative zum Thermotransferdruck. Die bereits vorhandenen Weinetiketten weiter nutzen zu können, war hier ein wichtiges Kriterium, aber auch die Flexibilität in der Erstellung neuer Etiketten, spielte eine wichtige Rolle.

Unsere Lösung

Da eine Herstellung von Weinetiketten in den konventionelle Druckverfahren wie Flexodruck, Siebdruck, Digitaldruck usw. aufgrund der Auflage und Kosten für unseren Kunden nicht in Frage kam, entschieden wir uns für eine Lösung mit dem Farbetikettendrucker Epson TM-C3500. Nach umfangreichen Drucktests mit den Kundenetiketten bei uns im Haus konnten wir bei dem Epson TM-C3500 auch die Verwendung der bisherigen Etiketten gewährleisten.

Für die Erstellung komplett neuer Etiketten wird nun ein inkjet-bedruckbares Etikettenmaterial verwendet, welches für die Etikettierung von Flaschen geeignet ist und auch die Farben gut wiedergibt.

Zudem gehören für den reibungslosen Ablauf und ein gutes Handling der Etiketten ein externer Etikettenabwickler und Etikettenaufroller zu unserer Lösung.

Bestandteile dieser Lösung:

  • Etikettendrucker Epson TM-C3500
  • Inkjet-bedruckbare Endlosetiketten
  • Externer Etikettenabwickler
  • Externer Etikettenaufwickler Godex T10

Details

Um den Materialwechsel am Farbetikettendrucker relativ gering und einfach zu halten, haben wir uns dazu entschieden die Etikettenrollen über einen externen Etikettenabwickler dem Drucker zuzuführen.

Zur Gestaltung neuer Etiketten werden Endlosetikettenrollen verwendet, die der Kunde mit Hilfe des im Epson TM-C3500 integrierten Schneidermessers individuell in der Länge abschneiden lassen kann. So bleibt unser Kunde in der Erstellung seiner Etiketten immer flexibel.

Die bereits beim Kunden vorhandenen vorbedruckten Etiketten werden mit Hilfe des Farbetikettendruckers nun farbig individualisiert und mit Hilfe des externen Etikettenaufwicklers zu praktischen Rollen wieder aufgewickelt, um sie dann praktisch aufgerollt bis zur Etikettierung zwischenlagern zu können.

Die Vorteile

Mit Hilfe des Farbetikettendruckers Epson TM-C3500 erreicht der Kunde nun ein Maximum an Flexibilität. Die bereits vorhandenen und vorbedruckten Weinetiketten können farbig nachbeschriftet werden und neue Etiketten können flexibel gestaltet, gedruckt und zugeschnitten werden. Durch die farbige Gestaltung hebt sich das Etikett nun von der Konkurrenz ab und kann in Weinauslagen hervorgehoben werden. Die Etikettenab - und Aufwickelvorrichtung garantiert dem Kunden einen reibungslosen Ablauf, eine optimale Durchlaufzeiten und weniger Ausfallzeiten durch Materialwechsel.

Bilder

Sie haben eine ähnliche Anwendung und suchen eine Lösung?

Wir können Ihnen weiterhelfen!