Das Produktmanagement

Welche Aufgaben zählen zu dem Produktmanagement? Welche Rolle spielt das Produktmanagement bei etimark?

Der Produktmanager trägt die unternehmerische Verantwortung für seine Produkte. Der Produktmanager ist der Produkt-Markt-Experte auf seinem Gebiet, d.h. er ist die Person im Unternhmen, die ihre Produkte und die entsprechenden Märkte am besten kennt. Er hat das Ziel, seine Produkte zum Erfolg zu führen.

Zu den Aufgaben des Produktmanagement gehört der systematischer Auf- und Ausbau des etimark‘s Portfolios, das bedeutet im Detail, den Aufbau und Pflege eines marktgerechten Portfolios für sämtliche Produkte & Leistungen des Unternehmens etimark, z. B. für finale Etikettenprodukte, Etikettenrohmaterialen, Thermotransferbänder, Druck- und Scanner Systeme, Softwareprodukte, Dienstleistungen und Service.

Ein weiteres Teilgebiet des Produktmanagements, ist das Innovationsmanagement, welches für die Entwicklung neuer Ideen für zukünftige Produkte des Unternehmensportfolios verantwortlich ist. Dies geschieht u.a. durch Selektion geeigneter Produkte, Dienstleistungen oder Lieferanten des aktuellen Markts. Alle Forschungen basieren hierbei auf Markt- und Wettbewerbsbeobachtungen. Der Produktmanager orientiert bei der Suche nach neuen Produkten sich an den Umsatz- und Ertragszielen des Unternehmens.

Auch steht er in enger Zusammenarbeit mit Anwendungstechnikern, um die entsprechenden Produkte dann zu testen und diese später ggf. ins Portfolio aufzunehmen.

Das Produktmanagement bildet die Schnittstelle zwischen Vertrieb, Marketing und  Produktion. Durch dieses enge Band fällt eine Vielzahl von Tätigkeitsfeldern in das Aufgabengebiet des Produktmanagers. Er ist die erste Anlaufstelle bei produktorientierten Fragen, ist verantwortlich für die Findung von Argumentationshilfen, erstellt Wettbewerber- und Produktvergleiche oder stellt Datenblätter- und Produktbeschreibungen zu Verfügung.

Weiterhin sind Analysen ein wichtiger Bestandteil des Produktmanagement. Hierzu wird regelmäßig der Wettbewerb analysiert um auf dem Markt konkurrenzfähig zu bleiben. Auch wertet der Produktmamanager regelmäßig die Umsatz- und Ertragsberichte des gesamten etimark Portfolios aus. Auf diese Weise kann festgestellt werden wie sich ein Produkt auf Produktebene verkauft und bei Abweichungen entsprechende Maßnahmen ergriffen werden.

Weitere Aufgaben des Produktmanagements ist die externe und interne Produktkommunikation, z. B. die Listung neuer Lieferanten sowie Lieferantengespräche. Sobald eine neue Lieferantanfrage eingeht unterzieht der Produktmanager diese einer eingehenden Prüfung und entscheidet abschließend ob das Produkt in das Portfolio etimarks aufgenommen wird. Für den Umgang der beschriebenen täglichen Herausforderung benötigt der Produktmanager Kommunikationskompetenz, Motivations- und Begeisterungsfähigkeit.

etimark‘s Anforderungen an den Produktmanager sind:

  • Kommunikationsstark, mit Gespür für Kunden und Markt
  • Technisches Verständnis und Kundenorientierung
  • Verlässlich und Verantwortliches Handeln, mit Produktmanagementsehr guter Organisationsfähigkeit
  • Fähigkeit Informationen von Produkten u. Dienstleistungen für interne und externe Zwecke verständlich aufzubereiten
  • Kreativität
  • ständige Weiterbildung
  • Fähigkeit, andere zu motivieren und zu begeistern
  • Marketingwissen