Die neue Nicelabel 6

Die neue Version der Etiketten Designer Software Nicelabel 6 von Europlus ist jetzt  auf dem Markt. Was die neue Nicelabel Version alles kann und was sie von ihrem Vorgänger Nicelabel 5 unterscheidet, werden Sie jetzt hier erfahren!

Nicelabel 6Aber zuerst einmal für alle, die Nicelabel nicht kennen: Nicelabel ist, wie es der Name teilweise verrät, eine Etikettengestaltungssoftware. Damit ist es möglich, selber Barcode-Etiketten zu erstellen. Dank der Software Nicelabel ist es möglich eigene Barcodes zu erstellen und sie mit beliebigen Datensätzen zu füllen, wie z.B. variablen Daten oder Text.

Nun aber zurück zu Nicelabel 6: Auf dem ersten Blick fällt die neue Optik auf. Viele Symbole sind größer geworden, was aber nicht aufdringlich wirkt. Im Gegenteil, die Oberfläche wirkt nun deutlich übersichtlicher und aufgeräumter als beim Vorgänger Nicelabel 5. Weiterhin ist die Oberfläche nun viel heller und in einem dezenten weiß gehalten.

Beim Start von Nicelabel 6 erscheint automatisch der Begrüßungsassistent, der sofort fragt, ob man ein neues Etikett anlegen möchte. Hier hat sich im Vergleich zu Nicelabel 5 außer der Optik nichts geändert.

Leider muss man immer noch den “Beenden” Button klicken, um ein neues Etikett anzulegen. Zwar wissen erfahrene Nutzer was sie machen müssen, doch für neue Nutzer ist es schwierig zu verstehen, wie man ein neues Etikett anlegen kann. Eine signifikante Verbesserung wäre es, wenn man den “Weiter” Button benutzen könne. Dieser ist schließlich eine logische und eindeutige Alternative zum “Beenden” Button.

Aber genug von Design und Bedienung. Kommen wir erst einmal zu weiteren Neuerungen. Nicelabel 6 erscheint in sechs verschiedenen Versionen. Eine der neuen Versionen heißt “Nicelabel 6 Designer Standard”. Die “Nicelabel 6 Designer Standard” kann man mit der Nicelabel 5 Express vergleichen, sie wurde nur um zusätzliche Funktionen wie QuickPrint, NicePrint, Export von Label Vorlagen für Stand-Alone Druck u.v.m. ergänzt.

Weiterhin sind folgende Versionen erhältlich:

  • Nicelabel 6 Designer Express
  • Nicelabel 6 Designer Standard
  • Nicelabel 6 Print Only
  • Nicelabel 6 Designer Pro
  • Nicelabel 6 PowerForms
  • Nicelabel 6 PowerForms Runtime

Natürlich ist die neuste Version von Nicelabel 6 auch mit dem neuen Microsoft Betriebssystem Windows 8 kompatibel und je nach Version kommen auch weitere Features dazu. Dazu gehören z.B.

  • Verbindungen zu Datenbanken
  • einzeilige VBS Scripts
  • verschiedene Export Möglichkeiten als EPS oder z.B. zu SAP
  • mehr Flexibilität bei Nicelabel NiceForms u.v.m.

Weiterhin sind Etiketten, die man mit einer neueren Version erstellt, abwärtskompatibel und haben das gleiche Format. Im Notfall kann man also auf die alte Software zurückgreifen und die Etiketten in Nicelabel 5 öffnen. Neue Features aus der Nicelabel 6 werden natürlich nicht in älteren Versionen unterstützt, was ggf. zu Fehlern beim Öffnen der Dateien führen kann.

Alles in einem: Europlus hat gute Arbeit geleistet und in ihrer neuen Version der  Etikettengestaltungssoftware Nicelabel 6 einige nützliche Features integriert. Sowohl das überarbeite User-Interface als auch die neuen Funktionen gefallen sehr gut und erleichtern gerade Anfängern den Einstieg in die Gestaltung von Barcode-Etiketten.