Etiketten für öl- und fetthaltige Untergründe

Da normale Papieretiketten auf öligen und fettigen Untergründen nicht langfristig haften, benötigt man für diese Untergründe spezielles Material. Der Kleber der Papieretiketten wird vom Öl bzw. Fett regelrecht aufgelöst. Das führt zum schnellen Ablösen des Papieretiketts. Um diese schwierigen Untergründe zu kennzeichnen, muss man auf Folienetiketten ausweichen. Diese Materialien wurden speziell optimiert und halten dank extra starkem Kleber auch auf leicht öligen und fettigen Untergründen.

Einsatzgebiete für diese Etiketten sind u.a.:

  • Automobilindustrie
  • Maschinenbau
  • Elektroindustrie
  • Metallindustrie
  • Blechverarbeitende Betriebe

Die richtige Kombination von Thermotransferfolie und Etikettenmaterial spielt eine entscheidende Rolle. Die Komponenten sollten je nach Anwendungsgebiet ausgewählt werden. Die gewünschten Daten werden dann per Thermotransferdruck auf das Etikett aufgebracht. Hierbei muss beachtet werden, dass für das Bedrucken von ölbeständigen Etiketten Harz-Thermotransferfolien verwendet werden sollten. Diese gewährleisten eine sehr hohe Wisch-und Kratzfestigkeit des Aufdrucks.

Des Weiteren zeichnet sich der Druck mit einem Harz-Thermotransferband durch eine hervorragende Chemikalienbeständigkeit aus, welche in Kombination mit dem richtigen Etikettenmaterial erzielt wird. Durch die richtige Zusammenstellung der Komponenten kann gewährleistet werden, dass auch bei anspruchsvollen und schwierigen Umgebeungsbedingungen eine gute Haftung besteht, so dass die Etiketten sicher haften bleiben. Durch die Wahl einer Harz-Thermotransferfolie bleiben die Daten auch unter Aussetzung von Chemikalien lesbar.

Weiterführende Links