Alles über Etiketten: Die Etikettenhülse

Hallo Zusammen! In diesem Artikel, bekommt Ihr alles Wissenswerte rund um den Begriff Etikettenhülse. Von der Anwendung von einer Etikettenhülse, bis hin zu den verschiedenen Größen und Funktionen. Das Alles bekommt Ihr hier kurz und knapp erläutert, sodass Ihr am Ende selbst einem Unwissenden, den Begriff Etikettenhülse näher bringen könnt. Viel Spaß beim lesen und natürlich auch verstehen! 😉

Auf die Etikettenhülse wird das Etikett aufgezogen bzw. aufgerollt und so entsteht die sogenannte  Etikettenrolle. Je nach Wunsch des Kunden wird das Etikett auf die verschiedenen Größen der Etikettenhülse aufgebracht und notfalls halber umgespult. Der Grund für einen Umspulauftrag kann zum einen sein, dass die Größe von einer Etikettenhülse, nicht in den Drucker des Kunden passt, daher wird das Etikett von einer zum Beispiel 45er Hülse, auf eine 76er Hülse umgespult. Zum anderen, kann es sein, dass der Kunde lieber ein Etikett mit Außenwicklung, als mit Innenwicklung haben möchte.

Wie der Begriff es schon sagt, zeigen die Etiketten bei einer Außenwicklung nach außen und bei einer Innenwicklung, natürlich nach innen.

Eine Etikettenhülse gibt es bei der etimark Gmbh & Co. KG, natürlich in verschiedenen Größen. Die meisten verwendeten Größen, ist die 40er Hülse, die 45er Hülse und die 76er Hülse. Eher selten werden auch noch die 25er Hülse verwendet. Die 25er Etikettenhülsen gibt es einmal aus Plastik und einmal aus Pappe. Der Kunde hat die freie Wahl. Die anderen Größen die zuvor erwähnt wurden, gibt es aber nur aus Pappe.

Je nach Kundenwunsch kann die Etikettenhülse neutral oder mit einem Logo in der Innenseite versehen sein. Die verschiedenen Größen beziehen sich auf den Durchmesser von einer Etikettenhülse. Das alles wird in mm gezählt zum Beispiel eine 76er Etikettenhülse = 76 mm im Durchmesser. Für bestimmte Aufträge, werden manche Etikettenhülsen schon zurechtgeschnitten. Dies geschieht an einer sogenannten Schneidemaschine, wo auf Kundenwunsch die Etikettenhülse auf die gewünschte Menge zurechtgeschnitten wird. Beispiel 176 mm Länge und 76 mm Durchmesser. Ist die Etikettenhülse soweit fertig, kann mit dem Produzieren losgelegt werden. Das Etikett wird mit einem speziellen Leim an der Etikettenhülse befestigt. Dieser wird vorher automatisch an die Etikettenhülse angebracht. Und zum Schluss entsteht dann die fertige Etikette auf Rolle.

So. Das war es auch nun schon wieder von meiner Seite! Ich hoffe der Artikel über Etikettenhülsen hat Euch gefallen und ich konnte euch den Begriff Etikettenhülse etwas näher bringen.

Bis zum Nächsten mal!

Euer Kevin