Die neue Lebensmittelinformationsverordnung – EU Nr. 1169/2011

Seit dem Jahr 2011 steht Sie fest – die neue EU-Lebensmittelinformationsverordnung. Ein Jahr vor der verpflichtenden Umsetzung möchten wir Sie über die verbindlichen Neuerungen und Veränderungen informieren.  Der Verbraucher soll vor allem besser über das jeweilige Lebensmittel und dessen Bestandteile informiert werden. Die Regelungen zur Lebensmittelkennzeichnung müssen bis zum 13. Dezember 2014, die Nährwertkennzeichnung hingegen bis zum 13. Dezember 2016 zwingend umgesetzt werden.Alle Neuerungen der einheitlichen Lebensmittel- und Nährwertkennzeichnung im Kurzüberblick

EU Lebensmittelverordnung1. Energie- und Nährwertangaben

Nach der Lebensmittelinformationsverordnung müssen der Energiegehalt ( Brennwert ) und sechs weitere Nährstoffe (Fett, gesättigte Fettsäuren, Kohlenhydrate, Zucker, Eiweiß und Salz) verpflichtend in Form einer Tabelle angegeben werden.

2. Mindestschriftgröße

Die Lebensmittelinformationen müssen gut lesbar und mindestens in einer Schriftgröße vom 1,2mm gedruckt werden.

3. „Analogkäse“ und „Klebefleisch“

Bei Lebensmittelimitaten, z.B. Analogkäse  muss der verwendete Stoff in unmittelbarer Nähe des Produktnamens angegeben werden. Bei sogenanntem „Klebefleisch“ muss der Hinweis „Aus Fleischstücken zusammengefügt“ auf der Verpackung erfolgen.

4. Allergenkennzeichnung

Stoffe die Allergien oder Unverträglichkeiten hervorrufen können müssen im Zutatenverzeichnis hervorgehoben werden.

6. Herkunftskennzeichnung für Fleisch

Mit der neuen Lebensmittelinformationsverordnung muss außerdem eine Herkunftsbezeichnung für Schweine-, Schaf-, Ziegen- und Geflügelfleisch erfolgen.

7. Trans-Fettsäuren

Trans-Fettsäuren wurden nicht in die Liste für zusätzliche Nährwertkennzeichnung aufgenommen

8. Koffeinhaltige Lebensmittel

Für koffeinhaltige Lebensmittel, z.B. Energy Drinks müssen Warnhinweise, speziell für Kinder, Schwangere und Stillende sichtbar gemacht werden.

9. Angabe des Einfrierdatums

Das Einfrierdatum muss bei Fleisch- und Fischerzeugnissen und Zubereitungen angegeben werden. (Quelle: www.bmelv.de)

Unser Partnerunternehmen, schäfer-etiketten, und wir bewegen uns seit Jahren im Lebensmittelsegment. Speziell in der Etikettierung von Lebensmitteln haben beide Unternehmen ausgeprägte Kernkompetenzen. schäfer-etiketten ist Spezialist für dekorative Produktetiketten. Hingegen liefert etimark gesamte Kennzeichnungslösungen für die Lebensmittelbranche und Blankoetiketten aus eigener Herstellung.

Wir von etimark unterstützen Sie, die neue Lebensmittelinformationsverordnung umzusetzen und einzuhalten. Nutzen Sie dazu unser breites Angebot an Etiketten aus eigener Herstellung, unsere Softwareprodukte, vollautomatische Etikettieranlagen und Etikettendrucker.

Unser Fokus liegt auf Lösungen mit den Produkten:

  • Vollautomatische Etikettieranlagen für den schnellen Eindruck der relevanten Informationen auf das Grundetikett direkt an der Fertigungslinie
  • Den richtigen Etikettendrucker, abgestimmt auf Ihr Anforderungsprofil
  • Standard- und Individualsoftware um die Lebensmittelinformationen aus Ihrem Warenwirtschaftssystem für den Etikettendrucker verfügbar zu machen
  • Das richtige Blankoetikett
  • Umfangreicher technischer Service für alle Etikettieranlagen, Etikettendrucker und Softwareprodukte

Unser Partner schäfer-etiketten bietet Ihnen individuelle und wirtschaftliche Lösung zur Umsetzung der neuen Lebensmittelinformationsverordnung:

1. Mehrlagige Etiketten – Viel Information auf wenig PlatzMehrlagigesetikett

Nutzen Sie den zur Verfügung stehenden Platz auf Ihren Produkten optimal, denn auf mehrlagigen Etiketten lassen sich

  • Umfangreiche Produktinformationen
  • Codierungen
  • Fremdsprachenversionen

bestens bündeln.

2. Etiketten im Digitaldruck – Etiketten in kleinen Auflagen

Um die Lebensmittelinformationsverordnung problemlos umzusetzen und dabei den hohen Anforderungen der Lebensmittelbranche gerecht zu werden druckt schäfer-etiketten, mit der neuen Offset-Digitaldruckmaschine HP Indigo Etiketten mit der Digitaltechnologie.

Die Vorteile im Überblick:

  • Hohe Druckqualität auf allen gängigen Papier- und Folienmaterialien
  • Kleine Auflagen, personalisierter Druck
  • Kurze Einrichtungszeiten
  • Kurzfristige Lieferungen

Bei Fragen rund um die neue Lebensmittelinformationsverordnung und der damit entstehenden einheitlichen Standards für die Lebensmittelindustrie stehen Ihnen etimark und schäfer-etiketten jederzeit zur Verfügung. Mit aktuellem Wissen und unserer langjährigen Erfahrung können wir Sie bei der Wahl der richtigen Etiketten und Kennzeichnungslösungen immer bestens beraten.

Weiterführende Links: