Marketing – Taktik, Kreativität, Vermarktung, Recherchen, Design

Die Abteilung Marketing ist die erste Abteilung, die ich in meiner Ausbildung bei etimark kennenlerne. Was stellt man sich unteri dem Begriff Marketing vor? Also ich habe Marketing immer mit Werbung und kreativem Zeug in Verbindung gebracht – die Dinge vermarkten, eben. Doch eine Übersicht von allen Aufgaben und Bereichen bekommt man nur langsam, denn zum Marketing gehört viel dazu. Wie man im Marketing vorgeht und was es im Endeffekt alles zu tun gibt, versuche ich euch in diesem Artikel zu beschreiben.

Das Marketing ist ein Teil des unternehmerischen Gesamtprozesses, denn um Aufträge zu bekommen, müssen die Produkte gut vermarktet werden. Für die unterschiedlichen Zielgruppen müssen passende Marketing Strategien angewandt werden. Außerdem müssen Produkte für das Produktportfolio ausgewählt werden. Es wird dann ständig kontrolliert, ob das Produkt gekauft wird oder ob man doch lieber ein anderes ins Produktportfolio aufnimmt. Außerdem muss man stets die Augen nach neuen Trends oder neuen Produkten offen halten. Über Neues wird dann viel recherchiert, Informationen für die Kollegen bereitgestellt und evtl. getestet. Das Marketing muss sich also ständig über den Markt informieren und für Neues offen sein.

Durch Recherchen bietet das Marketing einen Überblick der Wettbewerber, ihren Produktportfolien, Erneuerungen und Preise.

Eine weitere wichtige Aufgabe der Abteilung Marketing ist es, dem Unternehmen eine Identität zu geben – die Corporate Identity. Diese soll nach innen und außen zu sehen sein und das geschieht im Verhalten der Mitarbeiter, der Unternehmenskommunikation und dem Design. Um diese Richtlinien kümmert sich das Marketing. Für das neue Auftreten wurde z.B. die Homepage dieses Jahr komplett umdesignt und auch das Logo wurde geändert – jetzt ist etimark grün und es wirkt modern! Das gibt uns den Vorteil gegenüber altmodisch wirkenden Wettbewerbern, denn ein gutes Online Marketing auszuüben macht viel Sinn in dieser Zeit!

Die Homepage soll natürlich bestens informieren und auch im Netz gut zu finden sein. Dafür müssen die Seiten der Homepage geschrieben werden. Und nein…nicht einfach so, sondern mit gewissen taktischen Überlegungen, denn es gibt bestimmte Dinge auf die Google Wert legt und die einem, wenn sie erfüllt werden, einen Platz auf der ersten Seite bringen. Zudem gibt es jetzt auch einen Webshop, den es zu gestalten und füllen gilt.

Außerdem ist etimark auch bei den sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter vertreten – somit gilt es auch hier Neuigkeiten zu posten und in der Social-Media–Welt präsent zu sein.

Über Mails werden auch Newsletter an Interessenten geschickt – somit bleibt etimark im Gedächtnis und es hilft Aufträge zu bekommen.

Auch Anzeigen werden auf der Google Seite vom Marketing geschaltet und ständig auf ihre Nützlichkeit überprüft.

Neben dem Online Marketing gibt es auch das Offline Marketing. Hier gilt es sich z.B. um Broschüren oder Werbeartikel zu kümmern.

Natürlich ist noch lange nicht alles über das Marketing gesagt aber das sollte für einen kurzen Einblick in die Tätigkeiten der Abteilung genügen…